Aktuelles

Fahrt ins Blaue am 9. August 2018

Ausflug zur Straußenfarm

Wussten Sie, dass Strauße Steine schlucken? Strauße können nicht kauen. Man gibt ihnen Steine zu schlucken, die dann im Magen die Nahrung durch die Reibung zermalmen. Ein Straußenei wiegt ca. 1.500 g, und das entspricht ca. 22 Hühnereiern. Die Schale ist so dick, dass ausschlüpfende Junge von außen Hilfe benötigen, um nicht zu ersticken. Dieses und viele beeindruckende Informationen über das Leben von Straußen erhielten wir bei unserer „Fahrt ins Blaue“ am 09.08.2018.

Pünktlich um 9.30 Uhr starteten wir mit 40 Personen unsere Fahrt bei trockenem warmen Wetter, obwohl Gewitter, Hagel und Sturm vorausgesagt waren.

In Remagen auf der Straußenfarm erwartete man uns zu einem reichhaltigen Mittagsbüfett. Das Essen von Straußensuppe und Straußenfleisch in Form von Sauerbraten, Schmorbraten, Tafelspitz u.a. mit schmackhaften Beilagen erfreute alle Teilnehmer.

Bei einer anschließenden Bähnchenfahrt durch die Gemarkenfarm erläuterte uns der Jungbauer das Leben der Strauße. Mit interessanten Eindrücken verließen wir den Hof und traten die Rückfahrt durch die sehenswerte Rheinlandschaft an. In Hagen besuchten wir noch eine Waldgaststätte, um den Tag bei einem Abendimbiss zu beenden. Übrigens haben wir von den woanders aufgetretenen Gewittern und Windboen nichts mitbekommen. „Wenn Engel reisen…………“

Ein Beitrag von Doris Frohne

Jahreshauptversammlung am 10. März 2018

Vorstand 2018

V.l.n.r.: Klaus Sattler (Beisitzer), Roswitha Sattler (Kassenprüferin), Helmut Hochhalter (ehem. 2. Vorsitzender), Doris Frohne (Kassiererin), Irmgard Becker (Zweite Vorsitzende), Karin Trommeshauser (Erste Vorsitzende), Christel Baumgart (Schriftführerin), Wolfgang Becker (Beisitzer)

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde der neue Vorstand gewählt (siehe Foto). Alle Gewählten wurden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen. Der ehemalige zweite Vorsitzende Helmut Hochhalter (Dritter von links) hat sein Amt abgelegt und wurde mit einem Blumenstrauß dankend verabschiedet.

Weiterhin würde über die Weihnachtsfeier und die Fahrt ins Blaue gesprochen. Genaueres dazu wird in den kommenden Wochen entschieden. Zwischenzeitlich wurde sich mit belegten Brötchen und Kaffee gestärkt.